Publikationen

Ab 2020 gilt das elektronische Arbeitsbuch

21.01.2019

 

Mit wenigen Ausnahmen hat in Russland jeder Arbeitnehmer bei der Einstellung dem Arbeitgeber sein Arbeitsbuch vorzulegen, welches dann bei letzterem hinterlegt wird. Dieses muss erstellt beziehungsweise geführt werden, sobald die Beschäftigung länger als fünf Tage andauert. Inhalt ist der gesamte berufliche Werdegang mit Angaben zu Position, Fachgebiet und Beruf. Auf dieser Basis wird die spätere Rente von der Pensionskasse errechnet.

 

Nun wurde eine Gesetzesvorlage für den verpflichtenden Übergang zu einer elektronischen Version ab 2020 entwickelt. Die Informationen über die Tätigkeiten der Arbeitnehmer werden dann digital gespeichert und direkt an den Rentenfonds übermittelt.

 

In Papierform muss das Arbeitsbuch bis 2021 lediglich weitergeführt werden, sofern der jeweilige Arbeitnehmer das entsprechend beantragt und eine Sondergenehmigung erteilt wird. Bei Arbeitnehmern, die ab 2021 in das Berufsleben eintreten, findet nur das elektronische Arbeitsbuch Anwendung.

 

Als Gründe für die Einführung werden Kosteneinsparungen aufgrund geringerem Papierverbrauch, das Verhindern von Dokumentenfälschungen und die Erhöhung der Sicherheit der Arbeitnehmer genannt.

Please reload

Top Beiträge
Please reload

Follow us

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White LinkedIn Icon

Geschäftsaufbau, Buchhaltung und Berichterstattung in Russland

Ausserer & Consultants ist ein deutsch-österreichisches Steuer- und Buchhaltungsbüro mit Sitz in Moskau, St. Petersburg und Wien. Seit unserer Gründung im Jahr 2012 haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, kleine und mittelständische Unternehmen bei der lokalen Buchhaltung inklusive Steuererklärungen, der Berichterstattung sowie dem Geschäftsauf- und Ausbau in Russland zu unterstützen. Darüber hinaus beraten wir bei individuellen Fragen zum Russlandgeschäft und stehen unseren Mandanten zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite.