Steuerberatung in Russland

Kompetenz und Expertise 

bei länderübergreifenden Steuerfragen

Für Sie vor Ort in Russland!

 

Sie haben Fragen zum Thema Steuern in Russland? Gerne unterstützen wir Sie fachkunding und kompetent.

Gerade für die Tochtergesellschaften und Niederlassungen ausländischer Unternehmen stellt eine umfassende steuerliche Beratung in Russland eine wichtige Komponente auf dem Weg zum erfolgreichen Russlandgeschäft dar. Dabei geht es nicht alleine um die Entrichtung von Steuern im Inland, sondern auch um die steuerliche Handhabung grenzüberschreitender Geldflüsse. Eine steuerliche Optimierung des gesamten Unternehmens, seiner Vorgänge und Prozesse hilft dabei, so steuereffizient im In- und Ausland zu agieren wie nur möglich.

Das russische Steuersystem

Das Steuerrecht in Russland basiert weitestgehend auf umfangreichen steuerlichen Reformen, welche um die Jahrtausendwende schrittweise in zwei aufeinanderfolgenden Phasen stattgefunden haben und bis heute durch kontinuierliche Anpassungen und Verbesserungen ergänzt werden. Das damit noch vergleichsweise junge Steuerrecht wird vor allem im zweiteiligen Steuerkodex der Russischen Föderation geregelt, in dem sowohl die jeweiligen Steuerarten, ihre Höhe sowie Anwendung definiert sind.

Die Erhebung von Steuern findet in Russland nicht für alle Steuerarten nach einem einheitlichen Prinzip statt. Vielmehr wird das russische Steuersystem in drei unterschiedliche Ebenen untergliedert. Die Festsetzung des geltenden Steuersatzes obliegt dabei der jeweils niedrigsten Instanz:

Föderale Steuern: Hierbei handelt es sich um Steuern die einheitlich in gesamt Russland in gleicher Höhe erhobenen werden. Dazu zählen beispielsweise die Mehrwert- bzw. Einkommenssteuer sowie föderale Gewinn- bzw. Körperschaftssteuer

Regionale Steuern: Zu den Steuerarten die auf regionaler Ebene festgesetzt werden zählt unter anderem die Vermögenssteuer für juristische Personen, Glücksspielsteuer sowie Transportsteuer und regionale Gewinn- bzw. Körperschaftssteuer

Lokale Steuern: Von lokalen Autoritäten wird neben der Vermögenssteuer natürlicher Personen auch die Höhe der Grundsteuer erhoben

Beim Thema Steuern geht es für ein in Russland tätiges Unternehmen einerseits darum, sich an geltendes Recht zu halten und die fälligen Beträge fristgerecht und fehlerlos an die zuständigen Behörden zu überweisen. Andererseits gilt es dabei aber gleichzeitig immer auch eine bestmögliche Steuereffizienz anzustreben. Steuerliche Optimierung kann verschiedene Bereiche und Steuerarten betreffen.

Steuerminderung und Doppelbesteuerungsabkommen

Für die meisten europäischen Länder existiert ein Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) mit Russland das vor allem bei grenzüberschreitendem Geldverkehr, insbesondere bei dem zwischen ausländischem Stammhaus und russischem Ableger eine hohe Relevanz besitzt. Das Wissen um die richtige Auslegung und Anwendung der darin enthaltenen Regelungen hilft dabei, eine bestmögliche Steuereffizienz für eine in Russland tätige Niederlassung oder Gesellschaft zu erzielen. Beispielsweise existiert, entsprechend dem jeweils geltenden DBA häufig die Möglichkeit durch eine Erhöhung des Stammkapitals der russischen Tochtergesellschaft auf eine festgesetzte Summe von einer Reduzierung des Dividendensteuersatzes zu profitieren.

Weiterhin schaffen die über ganz Russland in großer Anzahl verteilten Sonderwirtschaftszonen besondere Anreize für in- ebenso wie für ausländische Unternehmen, indem sie unter anderem die Gewinnsteuer erheblich senken. Für große und langfristig angelegte Investitionsprojekte existiert seit kurzer Zeit zusätzlich die Möglichkeit einen sogenannten Sonderinvestitionsvertrag (SIV) direkt mit dem russischen Staat abzuschließen. An bestimmte Voraussetzungen und Verpflichtungen gekoppelt ist dadurch eine Herabsetzung des föderalen ebenso wie des regionalen Anteils der Gewinnsteuer auf bis zu 0% möglich.

Unsere Leistungen im Bereich Steuerberatung in Russland

  • Steuerberatung im Zuge der Unternehmensgründung in Russland

  • Steuerberatung im Rahmen von Due Diligence

  • Erarbeitung der steuerlichen Rechnungslegung

  • Steueroptimierung im Tagesgeschäft in Russland

Haben Sie Fragen zum Thema Steuern und Besteuerung in Russland? Zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Schreiben Sie uns gerne eine E-Mail, rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie einen Termin in einem unserer Büros in Moskau, St. Petersburg oder Wien.

Weiterführende Informationen zu Steuern in Russland sowie zu zahlreichen weiteren Themen im Russlandgeschäft finden Sie in der Rubrik Publikationen oder auf unserem Blog Russland Wirtschaft.

 

Follow us

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White LinkedIn Icon

Geschäftsaufbau, Buchhaltung und Berichterstattung in Russland

Ausserer & Consultants ist ein deutsch-österreichisches Steuer- und Buchhaltungsbüro mit Sitz in Moskau, St. Petersburg und Wien. Seit unserer Gründung im Jahr 2012 haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, kleine und mittelständische Unternehmen bei der lokalen Buchhaltung inklusive Steuererklärungen, der Berichterstattung sowie dem Geschäftsauf- und Ausbau in Russland zu unterstützen. Darüber hinaus beraten wir bei individuellen Fragen zum Russlandgeschäft und stehen unseren Mandanten zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite.